Marisa Aramayo

Marisa Aramayo, Geigerin und KulturmanagerinAus dem argentinischen Tucumán ist Marisa Aramayo vor 25 Jahren nach Deutschland gekommen, um ihre musikalische Ausbildung fortzusetzen. Mit seinem lebendigen und vielfältigen Musikleben ist Köln ihr eine zweite Heimat geworden, von wo aus sie zahlreiche Reisen durch das In- und Ausland unternommen hat, um dort gemeinsam mit renommierten Künstlern und Orchestern zu musizieren. Marisa Aramayo spielt auf einer Originalvioline von Eugen Gärtner, gebaut 1923.

Als studierte Kulturmanagerin nutzt sie die zahlreichen Kontakte, die sie über Jahrzehnte knüpfen konnte, um ihre Kunden professionell und menschlich bei der Verwirklichung ihrer Ziele zu unterstützen.